Hilfsnavigation

materialwissenschaften-Logo
MatWiss Schriftzug
RWTH Logo

Inhalt

Studiengangsbeschreibung


Die RWTH Aachen bietet seit dem Wintersemester 1999/2000 Studierenden die Möglichkeit, im interdisziplinären Bachelor-Studiengang Materialwissenschaften die Grundlagen für eine erfolgreiche Weiterentwicklung von Materialien zu erlernen und die erworbenen Fähigkeiten im Master-Studiengang individuell innerhalb zweier frei wählbarer Vertieferbereiche auszubauen.

 

Inhalte und Ziele des Studienganges Materialwissenschaften:

Die Studierenden werden diverse Bereiche der Materialwissenschaften kennenlernen. Dabei gibt es verschiedene Anwendungsfelder, beispielsweise sollen durch verbesserte Materialien Autos sicherer, Computer leistungsfähiger und mehr Komfort im Leben und Haushalt geboten werden. Darüber hinaus gibt es Anwendungsmöglichkeiten in der Medizin, hier sorgen neuartige Prothesen und verträglichere Biomaterialien für verbesserte Behandlungsmöglichkeiten. Neben der Entwicklung und Verbesserung von Materialien werden ebenso Aspekte des Umweltschutzes und die Optimierung zur Verfügung stehender Ressourcen behandelt.

Innovationen in Technik und Leben sind ohne leistungsfähige und maßgeschneiderte Materialien nicht möglich.

Dieser Studiengang vereint vier etablierte Fachrichtungen der RWTH Aachen:

Diese Verbindung von naturwissenschaftlichen Grundlagen mit einer ingenieurwissenschaftlichen Ausbildung sorgt im Hinblick auf die Entwicklung neuer Materialien mit speziellen Eigenschaften im Bereich der Funktions- und Strukturwerkstoffe für ein breites Anwendungsspektrum in Forschung, Entwicklung und Produktion.

Da Materialien immer weiterentwickelt werden und Materialwissenschaftler sowohl in den Naturwissenschaften, als auch in den Ingenieurwissenschaften zu Hause sind, können Sie jetzt und auch in Zukunft aus einem großen Pool von Berufsfeldern schöpfen.

Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie hier.

 

Abschlüsse im Fach Materialwissenschaften:

Es werden die folgenden beiden Abschlüsse angeboten:

 

 

 

Der Studiengang Materialwissenschaften bietet die Möglichkeit Theorie und Praxis der Naturwissenschaften sowie der Ingenieurwissenschaften zu vereinen. Im Mittelpunkt des Studiums stehen die Entwicklung und das Design neuer Funktions- sowie Konstruktionswerkstoffe.


Die RWTH Aachen bietet ebenfalls den Studiengang Werkstoffingenieurwesen an.

Hierbei handelt es sich um einen ingenieurwissenschaftlichen Studiengang mit dem Ziel, werkstofftechnisches Wissen auf der Grundlage fundamentaler Werkstoffeigenschaften zu vermitteln. Die Anwendung dieser Grundlagen auf die gesamte Prozesskette und die damit verbundene Verfahrens- und Anlagentechnik zielt insbesondere auf die Herstellung und Verarbeitung neuer Konstruktionswerkstoffe ab.

Dieser Studiengang wird vom Fachbereich 5 angeboten; nähere Informationen zu diesem Studiengang finden Sie im Studienangebot der RWTH, zu den Unterschieden zwischen Materialwissenschaften und Werkstoffingenieurwesen finden Sie Näheres auf unseren Seiten.


Abschlußinformationen